h1

Pizzaofen zum Ausleihen?

Unser Pizzaofen war ein wesentlicher Bestandteil unserer Kutschreise und hat viele Abende in ein richtiges Fest verwandelt, hat Leute zusammengebracht und begeistert Holzofen-Pizza essen lassen!

Begeistern und Leute zusammenbringen kann der Ofen auch bei euch! Nach seiner Hauptaktion Kutschreise wärs doch schade, wenn er nur noch selten genutzt werden würde…

Hoffest? Geburtstag? Gartenparty?

Kurze Details:

  • Leicht transportabel und isoliert
  • Braucht nur 20min zum Anheizen
  • Danach bei ca. 400°C alle 1 1/2min eine Pizza
  • Je nach dem wie man mit dem Pizzabelegen hinterherkommt, passen bis zu 3 Pizzen in den Ofen
  • 40 Leute bequem zu versorgen, mit einem Team von 3 Leuten.
  • Nahrungsmittelzertifikat – auf für öffentliche Veranstaltungen!
  • Raucht super wenig und kann auch im Regen stehen.
  • Bequem in (fast) jedem Auto bei umgeklappter Rückbank zu transportieren
  • inklusive verschiedener Pizzaschieber, Barbecue-Set und Kuchenblech.

Der Pizzaofen befindet sich gerade in Guggenhausen (Landkreis Ravensburg) und kann ausgeliehen werden, gegen Spende an den Centauri-Verein.

Meldet euch per Mail bei Katharina: k.philipp@centauri-ev.de

Oder versuchts übers Handy: 0173/1919994

Innerhalb zwei Tagen entstand Ole, unser erster Pizzaofen.

Aus zwei (Öl)Fässern wurde er zusammengeschweißt, und zwar von Simon und Jochen in unserer Garage.
Alles aus recycelten Materialien, bis auf Schutzgas, Flexscheiben und Schweißdraht war Ole vollkommen kostenlos!

Simon hatte nur von irgendwem von dieser Art Ofen erzählt bekommen – und wir wussten alle nicht, ob es funktionieren würde…

Ole wiegt (ohne Ofenrohr und ohne Schamottsteine) 29kg und passt ohne Probleme in den Kofferraum meines kleinen Corsas. Es ist unglaublich, was dieser kleine Ofen alles kann… 6 Minuten braucht eine Pizza im Durchschnitt, und wenn man kleine Pizzen macht gehen 16 gut rein. Auf den Schamottsteinen klappt das super, weil die Hitze gleichmäßig abgegeben wird. Noch dazu Gibt er viel Wärme ab, was bei der Castordemo bei Minusgraden für einen Regen Andrang gesorgt hat. Hat man etwas Zeit, kann man sogar auf ihm drauf Apfelsaft oder Wasser kochen. Und dabei ist er sogar ziemlich effizient und braucht gar nicht so viel Feuerholz.
Wer eine Bauanleitung braucht oder Fragen hat, kann sich gerne bei uns melden!

Das ist er:

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: